Dr. Brugger - IT-Training
Dr. Brugger - IT-Training

Charts

Die verschiedenen Ansichten im Metatrader 4/5 Chart

 

Im Metatrader stehen drei unterschiedliche Chart-Ansichten zur Verfügung: Balken-, Kerzen- und Linienchart.

 

In der Darstellung unten werden die Ansichten mit der dazugehörenden Tastenkombination angezeigt. D.h. es ist möglich, die Ansicht über die Symbolleiste durch Anklicken des gewünschten Symbols zu wechseln - oder ganz einfach per Tastenkombination (ALT+1, ALT+2, ALT+3).

 

Alternativ funktioniert auch der Wechsel der Ansicht über das Kontextmenü der rechten Maustaste.

Balken- und Kerzenchart

 

In einem Balkenchart (Barchart) werden die Höchst-, Tiefst-, Eröffnungs- und Schlusskurse grafisch dargestellt. Oftmals werden diese Kurse auch als OHLC bezeichnet, wobei O für Open, H für High, L für Low und C für Close steht. Alle notwendigen Informationen für eine bestimmte Zeiteinheit (Periode) wie z.B. eine Minute, 30 Minuten, ein Tag usw. werden in dem Balken dargestellt.

 

Der Sinn eines Balkencharts (und auch der eines Kerzencharts) liegt in der zusammenfassenden Darstellung von Kursinformationen.

 

Durch die kompakte Darstellung im Balken- oder Kerzenchart bekommt der Trader einen schnellen Überblick über den Verlauf eines Kurses über einen größeren Zeitraum. Dies ist bei der Liniendarstellung nur bedingt möglich.

 

Generell gilt: Balken- und Kerzencharts bieten auf gleicher Fläche viel mehr Informationen. Sind aber anfangs schwerer zu lesen - und zu interpretieren. In einem Balken- oder Kerzenchart ist es z.B. möglich, eine Kurslücke (Gap) zu erkennen und darauf zu reagieren. Ein Linienchart zeigt lediglich eine kontinuierlich verlaufende Linie der Schlusskurse (Standardeinstellung im Metatrader) an. Kurslücken können hier nicht dargestellt werden.

 

Entstehung eines Balken- oder Kerzencharts.

 

In der Abbildung unten wird der Kurs des DAX auf dem M1 Linienchart dargestellt. Die Differenz zwischen den beiden roten Linien beträgt eine Stunde.

 

Mögliche Fragestellungen

 

Wie lässt sich der Kurs in der Darstellung unten optimaler darstellen?

 

Ist der Kurs in der Zeit zwischen 18:00 und 19:00 gefallen oder gestiegen?

 

Gibt es eine Vergleichsmöglichkeit des Kurses mit der Stunde davor und der Stunde danach?

 

Wie können mehrere Stunden (z.B. mehr als 100) in diesem Fenster dargestellt und miteinander in Bezug gesetzt werden?

 

Wo liegen pro Stunde die Höchst- bzw. Tiefstkurse?

 

 

Darstellung des Zeitabschnitts (zwischen 18:00 und 19:00) als Balkenchart.

 

Hierfür müssen im Linienchart zunächst die Parameter OHLC (Open, High, Low und Close) in der gegebenen Zeiteinheit (hier: eine Stunde) ermittelt werden.

Im Bild unten werden die Balken für einen Zeitraum von drei Stunden (17:00 bis 20:00) dargestellt. Jeder Balken stellt demnach - in komprimierter Form - den Verlauf des 1-Minuten-Liniencharts dar.

Wechselt man im Metatrader auf die H1 Balkenchart-Ansicht (Abbildung unten), werden die oben dargestellten drei Stunden in kompakter Form angezeigt. Das Chartbild gibt somit mehr Spielraum für Interpretationen, weil nun ein wesentlich größerer Zeitraum erfasst werden kann.

An jedem Balken lässt sich leicht erkennen, ob der Kurs im Verlauf des angegebenen Zeitraumes zwischen Eröffnung und Schluss gefallen oder gestiegen ist. Liegt (wie in der Abbildung unten) der Eröffnungskurs oberhalb des Schlusskurses, dann zeigt dies an, dass der Kurs im Zeitraum gefallen ist. Aus der Gesamtlänge des Balkens lässt sich ablesen wie stark der Kurs im angegebenen Zeitraum zwischen den maximalen Ausschlägen geschwankt hat.

Zusätzlich zur Balkendarstellung ist in der Abbildung unten der Linienchart eingeblendet. Im Linienchart werden lediglich die Schlusskurse angezeigt. Der Vergleich zeigt deutlich die höhere Aussagekraft des Balkencharts.

 

Der Kerzenchart (Candlestick Chart)

 

Die Darstellung der Kurse erfolgt in der Kerzenchartansicht ähnlich derjenigen des Balkencharts. Im Allgemeinen werden Kerzencharts als am meisten aussagekräftig hinsichtlich möglicher Interpretationen des vergangenen und des zukünftigen Kursverlaufes betrachtet.

 

Während der Balken im Balkenchart lediglich aus einer senkrechten Linie mit eingezeichnetem Open- und Close Kurs besteht, zeigt die Kerzendarstellung anstelle der senkrechten Linie ein meist nach Kursverlauf eingefärbtes Rechteck (die namensgebende Kerze).

 

Die Aussage über den Kursverlauf ist bei beiden Darstellungen identisch.

In der Abbildung unten ist eine Kerze mit negativem Kursverlauf (roter Körper) dargestellt. Die Farbe rot wurde für diese Abbildung willkürlich gewählt und ist keinesfalls verbindlich oder gar standardisiert. Selbstverständlich ist es möglich einen negativen Kursverlauf auch in grün oder einer beliebigen anderen Farbe darzustellen. 

Die Darstellung der Kursverläufe wird in den meisten neueren Veröffentlichungen in Form von Kerzendiagrammen (Candlestick Charts) präsentiert. In älterer Literatur findet man häufiger Linien- und Balkendiagramme. Daher ist es wichtig und sinnvoll, sich mit den drei gängigen Kursdarstellungen vertraut zu machen, denn - auch wenn sich die Märkte sehr rasch verändern - kann ein Blick in historische Werke durchaus lohnend sein.

 

Beispiele für Balken- und Kerzenchart Diagramme im Metatrader 5.

 

Beide aktuellen Versionen des Metatrader biesten umfangreiche Einstellmöglichkeiten, die die visuelle Darstellung der Kurse betreffen.

 

Zum Anpassen des Chartbildes, genügt es mit der rechten Maustaste in den Chart zu klicken und im geöffneten Kontextmenü ganz unten die EIGENSCHAFTEN auszuwählen - oder alternativ ganz einfach die Funktionstaste F8 zu betätigen (Abbildung unten).

Standardmäßig stehen vier (individuell anpassbare) Farbschemata zur Verfügung.

In Abhängigkeit von der zuvor ausgewählten Chartdarstellung (Linie, Balken, Kerze) lässt sich das Layout anpassen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Frank-Hartmut Brugger